Kategorie-Archiv:Vereinsleben

Dritter Schachsieg in Serie

Zum dritten Mal hintereinander gewann die Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf 2 in der Kreisliga 1 knapp – diesmal gegen den Tabellennachbarn SC Postbauer-Heng 2. 

Den Auftaktpunkt sicherte überlegen Michael Hörath bereits nach 23 Zügen. In ausgeglichener Stellung erreichte Willi Grimm am Spitzenbrett Remis gegen seinen starken Gegner. Den zweiten wichtigen Punkt holte Walter Trainbauer, der im Mittelspiel eine Leichtfigur gewann und dadurch siegte.… mehr

Schach-SG übernimmt Tabellenführung

Die Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf 1 hat durch einen souveränen 6,5 – 1,5-Sieg gegen Ansbach 2 die Tabellenführung in der mittelfränkischen Bezirksliga 2 a übernommen – liegt aber nur einen Brettpunkt vor Stein 1.

Paul Obermeyer ließ sich auf eine gegnerische Eröffnungsfalle ein, konnte jedoch alle Gefahren mit Bravour meistern und schließlich gewinnen. Die schönste Partie gelang Stefan Leis, der mit einem herrlichen Königsangriff rasch gekonnt punktete.… mehr

2. Schachmannschaft siegt erneut

Die Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf 2 erkämpfte gegen den bisherigen Tabellenzweiten Jäklechemie 3 überraschend einen knappen 4,5 – 3,5-Sieg.

Slawa Haupt verlor bereits in der Eröffnung eine Figur und damit das Spiel. Souverän gewann Daniel Uhlendorff trotz Zeitnot und glich aus. Michael Hörath konnte dem Druck seines Gegners widerstehen und Unentschieden erzielen. Karlheinz Schanz hatte es mit der Fünftplatzierten der Bayerischen Frauen-Einzelmeisterschaft zu tun und konnte die Niederlage nicht verhindern.… mehr

Schachtabellenführer erneut besiegt

 Die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf ist nach hartem Wettkampf zum dritten Mal nacheinander ein Sieg über den jeweils aktuellen Tabellenführer der mittelfränkischen Schachbezirksliga 2 a gelungen – diesmal gegen Bechhofen 1.

Youngster Paul Obermeyer sorgte überlegen für den ersten Brettpunkt. Hans Greul ließ sich in der Eröffnungsphase auf ein gewagtes Manöver ein und musste in aussichtsloser Lage frühzeitig die Waffen strecken.… mehr

Zweite landet ersten Schachsieg

Begünstigt von einem kampflosen Brettpunkt gelang der 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf gegen Schwarzweiß Nürnberg-Süd 5 ein knapper 4,5 – 3,5-Erfolg.
Bereits im 23. Zug gewann Willi Grimm am Spitzenbrett einen Turm und damit rasch die Partie. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Daniel Uhlendorff, der nach Leichtfigurverlust in der Eröffnungsphase in aussichtsloser Lage früh aufgeben musste. Ein ähnliches Schicksal erlitt Walter Trainbauer, der ebenfalls eine Leichtfigur weniger hatte und im Endspiel aufgab.… mehr

Greul gewinnt Schach-Weihnachtsblitzturnier

Beim traditionellen Weihnachtsblitz des Schachklubs Schwabach hat sich erneut Hans Greul – mit 8,5 Punkten aus 10 Spielen – klar durchgesetzt. Platz 2 erreichte Jochen Dietrich mit 7 Punkten, Platz 3 Günter Niklaus mit 6,5 Punkten.

Während der Coronazeit hatte der Schachklub Schwabach das Team SK07 im Internetforum Lichess gebildet. Gestartet wurde in der untersten Liga 17 und zwischenzeitlich der Aufstieg in Liga 13 erreicht.… mehr

Erneut Schachtabellenführer besiegt

Der 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf ist erneut ein Erfolg gegen den bisherigen Tabellenführer in der mittelfränkischen Schachbezirksliga 2 a, den SC Stein 1, gelungen. Diesmal allerdings sehr begünstigt von 2 kampflosen Siegen.

Roland Reuter konnte dem gegnerischen Druck überzeugend stand- und sicher Remis halten. Ähnlich erging es Günter Niklaus, der in ausgeglichener Stellung problemlos zum Remis kam. Souverän baute Hans Greul seine Stellungsvorteile aus, kam mit den Türmen auf die 7.… mehr

Erster Punkt für 2. Schachmannschaft

Knapp, aber insgesamt verdient, musste sich die SG Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf 2 mit einem 4-4 gegen die Zweitvertretung der Zabo Eintracht Nürnberg begnügen.

Begonnen hatte der Wettkampf mit einem souveränen Sieg von Norbert Wittmann, der durch starkes Mittelspiel seinen Gegner zum Damenopfer und zur Aufgabe zwang. Slawa Haupt konnte lange Zeit Druck aufbauen, musste jedoch nach Materialverlust die Waffen strecken. Daniel Uhlendorff zeigte sein ganzes Können, erzielte in einem komplizierten Mittelspiel Materialgewinn und den Sieg.… mehr

Schach-SG besiegt Tabellenführer

Der 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf ist gegen Tabellenführer SG 1882 Fürth 2 ein deutlicher 5,5 – 2,5-Sieg gelungen. Jochen Dietrich einigte sich frühzeitig auf Remis. Stefan Leis ließ keine Schwäche zu und trug am Spitzenbrett mit einem verdienten Unentschieden zum Gesamterfolg bei. Auch Günter Niklaus kam problemlos zu 1/2 Punkt. Sehr stark spielte Christian Ahmels auf, trieb seinen Gegner immer mehr in die Enge und gewann überzeugend.… mehr

2. Schachmannschaft verliert erneut

Mit 2 Ersatzspielern und einer kampflosen Niederlage startete die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf gegen Zirndorf 1. Slawa Haupt glich mit seiner bekannt scharfen Spielweise frühzeitig aus. In ausgeglichener Stellung spielten Thomas Bachner und Norbert Fleischmann remis. Willi Pechan griff zeitnotbedingt in besserer Stellung daneben und verlor unglücklich. Norbert Wittmann konnte in komplizierter Stellung seinen abgeriegelten Turm nicht aktivieren und unterlag ebenfalls.… mehr