Autor-Archiv:Helmut Hetzner

2. Schachmannschaft weiter Tabellenführer

Mit einem kampflosen Sieg von Günter Niklaus startete die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf gegen den Zweitplatzierten Noris-Tarrasch Nürnberg 5 in der Mannschaftsmeisterschaft des Schachkreises Mittelfranken-Mitte. Willi Pechan nahm das Remisangebot seines Gegners in ausgeglichener Stellung an. Norbert Fleischmann erzielte einen starken Angriff, gewann eine Figur und schließlich die Partie. Auch Walter Trainbauer gewann eine Figur, bekam aber starkes Gegenspiel und konnte nicht mehr als Unentschieden erreichen.… mehr

Schachsieg verpasst

Die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf hat gegen Zabo-Eintracht Nürnberg 1 den möglichen Sieg knapp verpasst. Lange Zeit hielt sie das Rennen offen. Dann hielt Hans Greul dem gegnerischen Angriff nicht mehr stand und verlor. Christian Ahmels erspielte positionelle Vorteile, die jedoch nicht mehr als Remis ermöglichten. Helmut Hetzner ließ sich auf eine gewagte Eröffnung ein, gewann einen Bauer, vernachlässigte aber seine Königsstellung und unterlag durch die entstandenen Schwachpunkte.… mehr

Schachklub Schwabach übernimmt Tabellenführung

Die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf hat in der spielstarken Kreisliga Mittelfranken-Mitte 1 überraschend die Tabellenführung übernommen.

Bereits nach 20 Minuten siegte Norbert Fleischmann durch Damengewinn. Nach geraumer Zeit einigte sich Karlheinz Schanz auf Remis. Kurz danach gewann Günter Niklaus am Spitzenbrett, nachdem sein Gegner nicht die optimale Fortsetzung gefunden hatte. Willi Pechan baute mit einem schönen Endspielsieg die Führung aus.… mehr

Günter Niklaus Schachblitzmeister

Beim traditionellen Weihnachts-Blitzturnier des Schachklubs Schwabach gab es bei 11 Teilnehmern einen Überraschungssieger. Günter Niklaus setzte sich mit 8 Punkten aus 10 Partien überraschend durch und ist Weihnachts-Blitzmeister 2022. Den zweiten Platz belegte dank besserer Wertung Helmut Hetzner mit 7,5 Punkten vor dem punktgleichen Jochen Dietrich.

Das nächste reguläre Blitzturnier der laufenden Saison findet am 20.1., 19.00 Uhr im Vereinslokal Jahnstr.… mehr

2. Mannschaft siegt überraschend

In der 3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft der Kreisklasse 1 Mittelfranken-Mitte erkämpfte sich die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf nach hartem Kampf gegen SC Postbauer-Heng 2 ein letztlich verdientes 4,5 – 3,5. Danach sah es lange Zeit nicht aus.

Zunächst musste sich Norbert Fleischmann geschlagen geben. Karlheinz Schanz und Michael Hörath spielten in ausgeglichener Stellung remis. Nachdem Walter Trainbauer nach Figurverlust aufgab, betrug der Rückstand bereits 1 – 3.… mehr

Herbe Schachniederlage

Die ersatzgeschwächte 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwabach-Mühlhof/Reichelsdorf erlitt bei Spitzenreiter SK Ansbach-Bad Windsheim 1 eine schmerzhafte 1 – 7-Niederlage und rutschte auf den letzten Tabellenplatz. Trotz engagierter Gegenwehr kamen lediglich Karl-Heinz Wirth und Paul Obermeyer zu hart umkämpften Remis. Beim nächsten Wettkampf am 4.12. gegen den Zweitplatzierten SK Neumarkt 1 gilt es nun, die ersten Mannschaftspunkte einzufahren.

2. und 3. Mannschaft erfolgreich
Wesentlich besser schnitten die weiteren Mannschaften ab.… mehr

Willi Grimm erstmals Schachstadtmeister 2022

Nach spannendem Verlauf der Schwabacher Schachstadtmeisterschaft hat sich Willi Grimm überraschend deutlich durchgesetzt (7,5 Punkte aus 8 Partien). Er gewann alle Spiele; lediglich gegen Vizestadtmeister Paul Obermeyer (6 Punkte) kam er über ein Remis nicht hinaus. Hans Greul landete wegen der schlechteren Wertung auf dem 3. Platz.

Hans Greul Blitz-Stadtmeister

Erstmals wurde vom Schachklub Schwabach die Stadtmeisterschaft im 5-Minuten-Blitzmodus durchgeführt. Bei dem mit 10 Teilnehmern stark besetzten Turnier gab es teilweise überraschende Siege und Niederlagen.… mehr

Unglücklicher Start in die neue Schachsaison

Die 3 Mannschaften der Spielgemeinschaft Schwabach/Mühlhof-Reichelsdorf sind sieglos in die neue Schachsaison gestartet.

Trotz einiger Möglichkeiten verpasste die 1. Mannschaft das Unentschieden. Heideck 1 hatte das Glück des Tüchtigen. Die beiden Siegpartien von Christian Ahmels und Helmut Hetzner und drei Remis von Hans Greul, Thomas Mehwald und Jochen Dietrich reichten nur zum 3,5 – 4,5.

Die 2. Mannschaft musste mit 2 kurzfristigen Spielerausfällen bei Zirndorf 1 antreten.… mehr